Schloss Albeck, Aussenansicht Schloss Albeck Logo
 

 

Albecker Schloßtheater

Albecker Schloßtheater 2024

Winter-, Frühlings-, Sommer- & Herbsttheater



Albecker Wintertheater

Wegen des großen Publikumserfolges wird die köstliche französische Komödie im Februar wiederholt!

"Trennung für Feiglinge"
Komödie von Clément Michel
Regie: Ronald Pries
Darsteller: Manuel Dragan, Dagmar Sickl, Arnold Dörfler

Sa, 10.02., 15 h, So, 11.02., 15 h
Sa, 17.02., 15 h, So, 18.02., 15 h
Sa, 24.02., 15 h, So, 25.02., 15 h

Ein gutes Stück, eine gute Regie und gute Schauspieler:

Die französische Komödie bietet mit Tempo, Witz & Komik einen pointenreichen Theaterbesuch - Lachen und beste Unterhaltung  garantiert.
Paul will sich von Sophie trennen. Und wie jeder Mann ist er zu feige, es ihr direkt zu sagen.  Er entwickelt einen Plan, auf den er sehr stolz ist. Jedoch nicht lange. Denn wie immer kommt es vollkommen anders, als man denkt. Mit viel Tempo & Witz lotet der französische Erfolgsautor Clément Michel das Mysterium der ewigen Liebe aus.

Frühlingstheater 2024

 "Shakespeares gesammelte Werke (leicht gekürzt)"
Stück von Adam Long, Daniel Singer und Jess Winfield

Regie: Ronald Pries
Darsteller: Manuel Dragan, Dagmar Sickl, Radu Vulpe

20. April bis 26. Mai 2024, jeden Fr & Sa, 19:30 Uhr, jeden So, 15 Uhr

Drei beherzte US-amerikanische Schauspieler haben sich der Aufgabe angenommen, Shakespeares sämtliche Werke an einem Abend auf die Bühne zu bringen. Das Ergebnis ist eine rasend schnelle und rasend komische Achterbahnfahrt sondergleichen. Nicht eine einzige Komödie, keine Tragödie und auch kein Königsdrama werden ausgelassen. In fliegendem Wechsel verwandeln sich die drei von Romeo, Julia und Pater Lorenzo, in Othello, in Macbeth und Macduff oder in Caesar und Cleopatra.

Sommertheater 2024

 "Der Zerrissene", Posse von Johann Nestroy

 Regie: Charles Elkins
Darsteller: Charles Elkins, Manuel Dragan, Arnold Dörfler, Johannes Modritsch, Erwin Neuwirth, Christa Pillmann
Ronald Pries, Dagmar Sickl

6. Juli bis 1. September 2024, jeden Fr, Sa, 19:30 Uhr, jeden So, 15 Uhr

Herr von Lips, ein reicher Mann, weiß nichts mehr mit seinem Geld anzufangen. Im Überfluss aufgewachsen, findet er trotz oder gerade wegen seines Reichtums keine Freude mehr am Leben. Lips hat schon alles erlebt und all seine Wünsche sind bereits in Erfüllung gegangen. Deshalb stürzt er sich in ein Abenteuer, das ihn an die Grenze bringt. Und so nehmen die Dinge ihren unaufhaltsamen unterhaltsamen Lauf.

Herbsttheater 2024

"Hören Sie zu" - "Geben Sie Acht", 2 Einakter von Peter Shaffer

 Regie: Peter Paul Beck
Darsteller: Arnold Dörfler, Manuel Dragan, Dagmar Sickl

 06. Oktober bis 10. November 2024 , jeden Fr, Sa, 19:30 Uhr, jeden So, 15 Uhr

Der englische Autor Peter Shaffer hat mit den beiden Einaktern "Hören Sie zu" (The Private Ear) und "Geben Sie Acht" (The Public Eye) seinen Ruf als einer der besten Dramatiker Großbritanniens bekräftigt. Beide Stücke wurden auch verfilmt und haben sich zu Bühnenrennern entwickelt. In beiden Stücken geht es um die Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau, die ins Trudeln gerät, weil der Mann nichtsahnend einen Dritten ins Spiel bringt, der für überraschende Wendungen sorgt.

 "Hören Sie zu", (The Private Ear)
Deutsch von Lüder Wortmann

Der schüchterne Bob hat eine junge Frau, die er während eines Konzerts kennenlernte, spontan zu sich zum Abendessen eingeladen. Nun ist er in heller Aufruhr. Und so lädt er seinen Freund Ted, Frauenheld und Charmeur, dazu, damit der ihm zur Seite steht. Unglücklicherweise ist Ted ein bisschen zu galant zu Doreen, die bald nur noch Augen und Ohren für ihn hat ....

 "Geben Sie acht", (The Public Eye)
Deutsch von Lüder Wortmann

Charles Sidley, Steuerberater um die vierzig, sorgt sich, dass seine junge, lebenslustige Frau Belinda ihm nicht treu ist. Um sich Gewissheit zu schaffen, beschließt er, einen Privatdetektiv zu engagieren. Dieser, Julian Cristoforu, ist ein Ekzentriker, dessen Freigeist und bizarr-kreative Phantasie den stockkonservativen Charles heftig irritieren. Dennoch gibt er ihm den Auftrag, Belinda bei ihren Ausflügen durch London zu beschatten. Belinda bemerkt bald, dass ihr jemand folgt, was sie aber nicht beunruhigt, sondern ihr vielmehr schmeichelt, weil sie Julian für einen Verehrer hält....

 

Kartenreservierung ab sofort: 0650 57 52 066



zu den anderen Schloßtheatern

Konzerte

Ausstellungen

News