Schloss Albeck, Aussenansicht Schloss Albeck Logo
 

 

Albecker Schloßtheater

Albecker Schloßtheater 2018

Albecker Theaterfrühling, Albecker Sommertheater



Albecker Schloßtheater 2018

Albecker Sommertheater

2018 kommt das weltberühmte Musical "Der Mann von La Mancha" zur Aufführung. Unter der Regie des prominenten kärntner Schauspielers und Regisseurs Charles Elkins bringt das Team von Profisängern und -schaupielern, begleitet vom Live - Instrumentalensemble des Landeskonservatoriums, die hinreißende Flamenco-Musik und die weltbekannten Hits zum Erklingen.

"Der Mann von La Mancha"

Musical von Mitch Leigh (Musik), Dale Wasserman (Buch), Joe Darion (Liedtexte)

Albeck 118 20x30 Preview 500

Albeck 61 20x30 Preview 500

Albeck 93 20x30 Preview 500

Albeck 423 20x30 Preview 500

Albeck 562 20x30 Preview 500

Albeck 612 20x30 Preview 500

Albeck 230 20x30 Preview 500

Albeck 268 20x30 Preview 500

Albeck 273 20x30 Preview 500

Albeck 327 20x30 Preview 500

Albeck 773 20x30 Preview 500

Albeck 514 20x30 Preview 500

Albeck 701 20x30 Preview 500 1

 

Albeck 578 2048px 9

Albeck 382 2048px 6

 

Regie: Charles Elkins

Darsteller:
Peter Beck, Charles Elkins, Martin Leitner, Irina Lopinsky, Johannes Modritsch, Michael Pabst
Patricia Santo-Passo, Dagmar Sickl, Holger Treven, Andreas Wutte, Dorothea Zimmermann

Musik: Frank-Fusion Trio

Fabian Mang, Klavier, Stefan Delorenzo, Bass, Philipp Bindreiter, Schlagzeug
Für den instrumentalen Part konnte das renommierte Frank-Fusion-Trio gewonnen werden: drei hochprofessionelle Musiker, die alle bei dem mittlerweile zur Legende gewordenen Jazzmusiker Karen Asatrian studiert haben.

Albeck 0202 3000px 30
Dagmar Sickl (Aldonza), Charles Elkins (Don Quichote), Martin Leitner (Sancho Pansa)

07.07.bis 25.08 2018, jeden Do, Fr, Sa, 20 Uhr
 So, 22.07, 15 Uhr & So, 12.08., 15 Uhr

Premiere: Samstag, 7. Juli 2018, 20 Uhr

 Kartenpreis: 26,00, Gruppe ab 20 Personen 23,00
Ab 17 Uhr das beliebte Theaterdinner auf Wunsch - feines 3 Gang-Menü 24,00

Karten- und Dinnerreservierung: 0650/ 57 52 066

 Inhalt:

Der Dichter Cervantes und sein Diener Sancho Pansa sind der Gotteslästerung angeklagt und warten im Gefängnis der Inquisition unter Räubern, Mördern und Prostituierten auf ihr Verfahren. Der Anführer der Insassen nimmt Cervantes alle Habe weg, darunter das wertvolle Manuskript seines Romans "Don Quichote". Um zu beweisen, dass es sein künftiges Buch ist, organisiert Cervantes die Geschichte von Don Quichote als Theaterstück, spielt selbst die Hauptrolle und lässt die Häftlinge mitspielen. Die Hure Aldonza wird dabei zum angebeteten Ritterfräulein Dulcinea.

Der "Mann von La Mancha" ist die Geschichte vom unbeirrbaren Glauben an das Gute, an Werte und daran, dass es sich lohnt, gegen Windmühlen zu kämpfen, wenn es auch viele gibt, die diesen Kampf Irrsinn nennen.

 180617  Kleine Zeitung 1

 

 1180617  Kleine Zeitung 2

Albecker Theaterfrühling

"Als ob es regnen würde"
Komödie von Sébastien Thiéry

Dem sehr erfolgreichen französischen Schauspieler und Dramatiker Sébastien Thiéry (geboren 1970) geht es nicht nur um eine äußerst witzige, turbulente und spannende Komödie, er führt das Publikum in dem temporeichen Geschehen, in dem sich die Ereignisse überschlagen, über das Thema des plötzlichen unerwarteten Reichtums zu den tiefer liegenden Fragen unseres Seins.

 

Albeck 0266-2 3000px 30
Peter Beck (Bruno), Dagmar Sickl (Laurence)

 Awr1993-01

 Awr2014-01

 Awr2018-01

 Awr2020-01

 Awr2052-01

 Awr2066-01

 Awr2080-01

Regie: Andreas Ickelsheimer

Darsteller: Peter Beck, Andreas Ickelsheimer, Sandra Pascal, Dagmar Sickl

14.04. bis 05.05.2018, jeden Do, Fr, Sa, 20 Uhr

Eintrittskarten: 26,00, Gruppen ab 20 Personen 23,00

Theaterdinner im Restaurant auf Wunsch ab 17 Uhr: 24,00

Reservierung Eintrittskarten und Theaterdinner: 0650/ 57 52 066

Uraufführung -"Comme s’il en pleuvait": 07.09.2012 Théâtre Edouard VII, Paris
Deutschsprachige Erstaufführung 09.10.2016 in der Komödie am Kurfürstendamm

Inhalt:

Bruno und Laurence führen ein durchaus zufriedenes und ganz normales Leben. Aber diese scheinbar heile Welt gerät plötzlich ins Wanken, als sich „aus heiterem Himmel“ ein unerwarteter Geldsegen auftut und das Paar zusehends auf eine harte Probe stellt. Wo kommt das Geld her? Wem gehört es? Wer steckt dahinter? Was tun damit? Wohin mit dem sich plötzlich auftuenden Reichtum.

Eine höchst amüsante Komödie über das Geld, welches verrückt macht.

 

 



zu den anderen Schloßtheatern

News