Schloss Albeck, Aussenansicht Schloss Albeck Logo
 

 

Albecker Schloßkonzerte 2021

"Unikale Spur" & "Inspirierende Klangmalereien"

Lesung Hubert Maria Moran & Harfenmusik Dany Karner

So, 15.11.2009 15:00 Uhr



Literatur & Musik, Worte & Harfenklänge entführen den Besucher in eine spirituelle Welt. Die Lyrik von Text & Ton als Gesamterlebnis! Hubert Maria Moran, 1946 in Glanegg, Kärnten, geboren, lebt und wirkt dort als Lyriker und bildender Künstler. Der Autor drückt sich mit zarter Innigkeit des Gefühls, Leidenschaft, unerschöpflicher Fantasie und Humor in seiner Lyrik aus. Er möchte in Seelentiefen vordringen, um sie transparent zu machen. Manche stimmungsbetonten Gedichte gehen von romantischer Empfindung unmittelbar in Ironie über. Er scheut sich keinesfalls, brisante Tabus aufzugreifen. Seine Gedichte und Balladen versteht er als einen Streifzug durch das Leben. Seit vielen Jahren schreibt er Lyrik und Prosatexte in Hochsprache, aber auch in Kärntner Mundart. Hubert Maria Moran reizt seine Leser und Hörer zum Nachdenken. Er bespricht Themen des Alltags, wie etwa Friede, Liebe, den Wechsel der Jahreszeiten, Wankelmut und Verdruss oder Armut, Träumerei und Ausgrenzung. Momente der Besinnlichkeit paaren sich mit Augenblicken der Ironie und Satire. "Unikale Spur" als Wegweiser zum inneren Selbst, als Ruhepol in der hektischen Welt, als kraftspendende, heilende Pflanze, die sich dem Leser und Zuhörer entfaltet und ihn stützt", so sollen seine Texte verstanden werden.

Die Harfenistin Dany Karner läßt den Zuhörer von Klangmalereien zu konkreten Melodien gleiten.

www.members.aon.at/artlyrika/page_1_1.html

 

 

 

 

 



zurück zur übersicht

News