Schloss Albeck, Aussenansicht Schloss Albeck Logo
 

 

Albecker Schloßkonzerte 2023

Duo Kollektiv - Raphael Brunner, Akkordeon, Juan Carlos Diaz, Flöte

Klassik, Folklore, Weltmusik

So, 19.03.2023 11:00 Uhr

Duo Kollektiv - Raphael Brunner, Akkordeon, Juan Carlos Diaz, Flöte

Das Kollektiv Duobesteht aus dem österreichischen Akkordeonisten Raphael Brunner und dem kolumbianischen Flötisten Juan Carlos Diaz-Bueno. "Wir spielen ein Werk niemals wie es geschrieben steht, sondern bringen immer unsere eigenen Ideen und unsere Seele in die Musik.“In ihren Konzerten wandelt das KOLLEKTIV zwischen Klassik, Folklore und Weltmusik – immer am eigenen Stil und den eigenen Interpretationen feilend. Wenn das KOLLEKTIV musiziert, dann wird Musik zur universellen Sprache. 1. Preis beim Coupe Mondiale in München, 1. Preise bei den Rising Stars in Berlin.

Über DAS KOLLEKTIV
„Wir spielen ein Werk niemals wie es geschrieben steht, sondern bringen immer unsere eigenen Ideen und Seele in die Musik.“ (Das KOLLEKTIV)
So ungewöhnlich das Aufeinandertreffen von Akkordeon und Flöte auch scheinen mag: Raphael Brunner und Juan Carlos Díaz multiplizieren diese Besetzung mit ihrem Können zu einem kollektiven Musikerlebnis. In ihren Konzerten wandelt das KOLLEKTIV zwischen Alter und Neuer Musik, von Folklore bis zu Eigenkompositionen und Jazz-Arrangements. Mit ihrer CD TIMELESS mit Werken von Bach, Piazzolla und eignen Improvisationen haben sie sich 2017 das erste Mal auf einem Tonträger verewigt. Ihre zweite CD PLATANO wurde 2020 veröffentlicht. Seit 2014 treten sie als Das Kollektiv international gemeinsam auf. Ihre vielfältige Konzerttätigkeit hat sie bereits nach Deutschland, Georgien, Kolumbien, Schweiz, Lichtenstein, Taiwan, Slowakei, Italien, Luxembourg und Österreich geführt. Als Gewinner des ersten Konzertdramaturgie- Wettbewerbs Österreichs HUGO, hat das KOLLEKTIV bewiesen, dass sie beides beherrschen: das Handwerk und das Fingerspitzengefühl für neue Farben, Dynamiken und Details der klassischen Musik. Stationen wie das Radialsystem Berlin, das Bodensee Festival, Philharmonie Luxembourg sowie die Montforter Zwischentöne zeigen, dass sich das KOLLEKTIV vielseitig in die Innovationsprojekte unterschiedlichsten Musik Stilrichtungen gespielt hat. Besonders eindrückliche Erlebnisse für das Duo waren ein ausführliches Portraitkonzert in der Reihe „Talente im Funkhaus“ ORF Vorarlberg, die Teilnahme am „2. Chamber Music International Festival” in Salkhino Palace Camerata (Georgien), eine Konzerttournee durch Kolumbien und Taiwan, Erarbeitung eines Musikvermittlungsproduktion mit der Philharmonie Luxembourg „Herr Blau“ mit Regisseur Dan Tanson, der Gewinn der Wettbewerbsreihe PODIUM im TAK Lichtenstein, Gewinn Konzertreihe “Jovenes Interpretes” in Kolumbien sowie ein 2.Preis beim Accordion International Competition in USA. Weil ein Kollektiv wachsen darf, holen sich die beiden Musiker immer wieder weitere Musiker ins Boot. Derzeit spielen sie mit dem Akkordeonisten Goran Kovacevic und Saxophonist Peter Lenzin, mit dem Programm „No Limits“ in Österreich, Deutschland und der Schweiz. „Wir suchen die Balance zwischen Freiheit und Präzision, zwischen alten und neuen Werken. In der ersten Probe atmeten wir für den ersten gemeinsamen Ton ein. Noch bevor dieser erklang, wussten wir, dass wir durch unser Spiel zusammenwachsen würden.“ (Das KOLLEKTIV)



zurück zur übersicht

Konzerte

News