Schloss Albeck, Aussenansicht Schloss Albeck Logo
 

 

Ausstellungen 2020

"Volkskunst aus Kärnten"

Handgefertigte Unikate und volkskundliche Sammlerobjekte

So, 04.03.2007 - So, 11.11.2007



Gezeigt werden handgefertigte Unikate und volkskundliche Sammlerobjekte aus der Werkstätte und Sammlung der Kärntner Volkskünstlerin Birgit Gabalier, Schiefling.

Dadurch, dass die Rauchstube im Kärntner Bauernhaus sehr lange die Wohnbedingungen der Menschen bestimmte, konnte sich die Volkskunst in Kärnten nicht so reich wie in anderen Bundesländern entwickeln.

Die künstlerische Ausschmückung der bäuerlichen Arbeitsgeräte, des Hausrates und der Möbel entstand durch Bauern, Tischler, Schmiede und Zimmerleute, Gürtler, Lederer, Wachszieher, Glasbläser, Töpfer, Hafner, aber auch durch Kirchenmaler und Schnitzer. Sie sind die Träger der bodenständigen Volkskunst, sind in die Tradition eingebunden und bleiben doch meistens anonym.

Der Wandel der Agrargesellschaft zu Industriegesellschaft führte zum Zusammenbruch der echten Volkskultur. Es sind dadurch viele überlieferte Techniken der Volkskunst aus unserem Leben verschwunden. Volkskunst ist eine angewandte Kunst, ist ein Bestandteil der christlichen Glaubenswelt, und ist ein Teil der Volkskultur. Sie ist einfach und wirkt durch bescheidene Ausdrucksmittel klar und harmonisch.

Die Ausstellung zeigt bäuerlichen Hausrat (Buttermodel, Spanschachteln, Rührkübel, Stoffdruckmodel, Pflughobel, Molter, Kumpf, Mangelbrett), Schwarz- und Grünhafnerei, Bienenstockstirnbrettchen (in Europa einzigartig und volkskundlich hoch interessant ist die Bemalung der Frontbrettchen), Stufen des Jahres und des Lebens (Geburt, Hochzeit und Tod), und Bauernmöbel.



Anhang downloaden Zu dieser Ausstellung ist ein Download verfügbar:
Datei downloaden (JPG » 19,22 KB)

zurück zur übersicht

Konzerte

Ausstellungen

News