Schloss Albeck, Aussenansicht Schloss Albeck Logo
 

 

Albecker Schloßkonzerte 2020

10 Jahre CHL+BAND - JubiläumsTour

Austropop und Austro-Rock

So, 07.04.2013 11:00 Uhr

10 Jahre CHL+BAND - JubiläumsTour

Seit nunmehr zehn Jahren widmen sich CHL+BAND der Pflege des österreichischen Popkulturguts, konkret der Gattung Pop- und Rockmusik in österreichischem Deutsch und im Dialekt. Die Konzerte bestehen aus drei- bis fünf wie ein Déja vu: ausgewählte Klassiker des AustroPop/AustroRock und (am allerliebsten) Raritäten und viel zu selten Gehörtes von Georg Danzer, Wolfgang Ambros, Kurt Ostbahn, Hansi Lang, Falco, Maria Bill und vielen mehr.
Ergänzt wird der musikalische Querschnitt durch die österreichische Popgeschichte mit dem Beweis, dass in jedem Stück aus der Geschichte des Rock'n'Roll ein Stück Austropop steckt - wenn man nur den richtigen (Dialekt-) Text dazu singt ...
Zum Zehn Jahre-Jubiläum spielt die Band einen kurzweiligen Querschnitt ihres umfangreichen Repertoires.

CHL+BAND sind:
CHL (Gesang, Akustikgitarre),
Bernd Wippich (Leadgitarre)
Stefan Flores (Gitarre, Gesang),
Peter Lammer (Bass, Gesang),
Didi Ofner (Drums, Percussions)

Kontakt:
Christian „CHL" Lehner, 0676 / 605 911 5
christian.lehner@kultur-arbeiter.at
www.CHL-live.at

www.kultur-arbeiter.at

CHL+Band
... spielen ... mit Vorliebe Lieder von Wolfgang Ambros, Georg Danzer, Kurt Ostbahn und weiteren ausgewählten Kollegen, sowie Klassiker aus Rock und Pop mit eigenen Dialekttexten.
... hegen und pflegen Klassiker des Austropop - Hofer, Hawelka... - und noch viel lieber seltener Gehörtes wie Ambros' „Gezeichnet fürs Leben", Danzers „Vorstadtcasanova", Boris Bukowskis „Fritze mit der Spritze", Peter Schleichers Stones-Bearbeitungen, Ausgewähltes von Kurt Ostbahn, Peter Cornelius, Hansi Lang, Falco und vielen mehr ...
... wollen zugleich beweisen, dass in so gut wie jedem Stück aus der Geschichte des Rock'n'Roll ein Stück Austropop steckt - wenn man nur den richtigen Text dazu singt: „Lola" heißt zwar auch hierzulande „Lola", aber aus John Hiatts „Perfectly Good Guitar" wird das autobiografische „Warum nur spül i ned so guad Gitarr' und aus „Knocking On Heaven's Door" wird „Wos ned sein kaun, derf ned sein" ...



zurück zur übersicht

Konzerte

Ausstellungen

News