Schloss Albeck, Aussenansicht Schloss Albeck Logo
 

 

Albecker Schloßkabaretts 2019

Kabarett & Chanson 2017

Sa, 28.01.2017 11:00 Uhr

Kartenreservierung: 0650/57 52 066

 

Freitag, 28. April 2017, 20 Uhr

Christof Spörk

"Am Ende des Tages" Musikkabarett

Regie: Petra Dobetsberger

   Pressefoto 4 Christof Spork Am Ende Des Tages By Wolfgang Hummer 500 Pressefoto 5 Chris Tof Spork Am Ende Des Tages By Wolfgang Hummer 500

Leute! Vergesst doch bitte die paar Probleme, die wir gerade haben. Sonst kriegen die noch Kinder. Jetzt einmal unter uns: Ich bin mir sicher. Das kriegen wir schon irgendwie hin. Letztendlich zählt doch die ganz große Vision! Und falls die Welt wirklich aus den Fugen gerät? Mein Gott, man kann immer noch Fußball schauen, Rasenmähen oder Kinder machen. Die haben dann zumindest was zum Ausbaden. Am Ende des Tages. Christof Spörk begann 2011 seine Solokarriere als Musikkabarettist mit dem Programm „Lieder der Berge“ und gewann im selben Jahr den „Österreichischen Kabarettpreis in der Kategorie Programm“. 2013 folgte „Edelschrott“, das 2014 in Baden-Baden mit dem deutschsprachigen Radiopreis „Salzburger Stier“ ausgezeichnet wurde. Mit seinem dritten Programm „Ebenholz“, seinem bisher meistgespielten Programm, gewann er 2015 den SWR-Fernsehpreis des „Silbernen Stuttgarter Besens".

 

 Österreich-Premiere!

Freitag, 2. Juni 2017, 20 Uhr:

Fritz Karl und Streichquartett Sonare

"Ach Amerika - vom Traum zur Wirklichkeit"

 

Der 2011 als beliebtester Schauspieler mit dem österreichischen Fernsehpreis Romy ausgezeichnete Fritz Karl bietet eine aparte Lesung, umrahmt mit tollen Jazzsounds von Peter Gillmayrs fetzigem Streichquartett Sonare.

Fritz Karl By Dorothee Falke 500

Lange Zeit war Amerika das Sehnsuchtsland schlechthin. Abenteurer, Entdecker, Künstler wurden von den Weiten der Landschaft, der Fremdheit der Kulturen und den Schmelztiegeln der Städte magisch angezogen. Dass sich die Träume vielfach als Schäume entpuppt haben, ist heute klarer denn je.

Fritz Karl, bekannt durch unzählige Filme und TV-Serien, schlägt in seinem neuen Programm „Ach, Amerika“ einen Bogen von den europäischen Künstlern, die sich Amerika erträumten,  bis zur heutigen Realität eines nervösen, neurotischen und unberechenbaren Landes und liest Texte von Klaus Mann, Isaak B. Singer, Woody Allen, David Sedaris, Bill Bryson u.a.

Begleitet wird er dabei vom großartigen Streichquartett Sonare Linz, welches sowohl die Hymnen auf Amerika von Antonín Dvorák über Samuel Barber bis John Philip Sousa, als auch Swingendes und Jazziges von George Gershwin, Steve Wonder, Billy Joel, Frank Sinatra u.a. intonieren wird.

Amerika in all seinen Facetten!

 

 Fr, 9. Juni 2017, 20 Uhr

Gregor Seberg "Honigdachs"

170609  Gregor Seberg 500 

Der Honigdachs hat einen stämmigen Körperbau. Wie ein Stinktier verfügt er über eine Drüse, mit der er ein übelriechendes Sekret absondern kann. Sogar Löwen fürchten sich vor ihm, da er deren wundeste Stelle kennt und sich auch nicht scheu,t diese anzugreifen: die Hoden. Die Kobra gilt als seine Leibspeise – das Schlangengift hat auf ihn eine vergleichbare Wirkung wie Alkohol auf Menschen. Der Honigdachs erlebt einen rauschartigen Zustand, nach einem Schläfchen ist er wieder fit.

 Trotz allem wirkt er auf den ersten Blick harmlos und niedlich, was vor allem bei Frauen für Verzückung sorgt. Auch wegen seines Namens wird er von Frauen vielfach als Haustier gewünscht. Dies ist aufgrund seiner Gefährlichkeit für andere männliche Tiere und Männer allerdings nicht zu empfehlen.

 Haben Sie sich gerade gedacht „Das könnte doch glatt der Gregor Seberg sein, wenn er ein Tier wäre!“ Gregor Seberg hat lustigerweise genau das gleiche gedacht! Was er sonst so alles denkt? Kommen Sie doch einfach zu einer Vorstellung und lassen Sie sich überraschen! Er garantiert auf jeden Fall viel Spiel, Spaß und  Spannung – Schokolade wär‘ zum selber mitnehmen.

 

 Exklusivkonzert für Kärnten!

Samstag, 17. Juni 2017, 20 Uhr

Landstreich plus

Musikkabarett

170617  20 Uhr  Landstreich 500

 

2016 feierte die legendäre Musikkabarett-Formation „Landstreich“ nach einer elfjährigen Pause eine umjubelte „vorübergehende Auferstehungstour“, unter anderem bei der Eröffnung der Wiener Festwochen. Im Juni 2017 wird nun „Landstreich plus“ je ein Exklusivkonzert pro Bundesland geben. Der polnisch-wienerische Weltakkordeonist Krzysztof Dobrek, der neo-burgenländische Musikkabarettist Christof Spörk und der hauptamtliche Kolchosenchef Gerhard Draxler kehren zu ihren Wurzeln zurück und holen sich Verstärkung durch die großartige Wiener Geigerin und Sängerin Johanna Kugler. Es erwarten Sie die besten Songs aus der Landstreich-Zeit plus launige Sketches und neue Schmankerl aus der bewährten Text- und Musikwerkstatt „Dobrek-Spörk“.

 

Freitag, 30. Juni 2017, 20 Uhr

Erwin Steinhauer & seine Lieben

"Flieger, grüß mir die Sonne"

 Ein humorvoll, musikalischer Abend mit Texten von H.C.Artmann

Steinhauer  Flieger 74c 500

Erwin Steinhauer - Stimme
Georg Graf - Blasinstrumente
Joe Pinkl - Keyboard, Tuba, Posaune
Peter Rosmanith - Perkussion, Hang

Das im Mandelbaumverlag erschienene Hörbuch nun in einer Bühnenversion.
Ein von Natur aus nicht gerade mit Vorzügen gesegneter Mann verwandelt sich mit Hilfe einer falschen Identität und unzähliger Prothesen in einen verwegenen Flieger und begibt sich auf Eroberungen. Doch glücklos wie er ist, kommt ihm einiges in die Quere und bald ist aller Lack ab. In "Flieger, grüß mir die Sonne" spielt H.C.Artmann mit männlichen Mythen und Selbstbildern und entlarvt falsche Posen ohne die dahinterliegende Sehnsucht zu denunzieren.
Erwin Steinhauer, ein Artmann fan und Kenner, erweckt mit präziser Schauspielkunst die Figuren der Erzählung zum Leben. "Seine Lieben" sorgen für manch gewagten musikalischen Höhenflug, ohne vor der unausweichlichen Bruchlandung zurückzuschrecken. Tango, Walzer und Rumba dienen als rhythmischer background für männliches Balzverhalten und treiben den Flieger zu mutigen taten voran.

Presse
Mit seinen manigfaltigen Zitaten trivialer Muster nahm der Wiener Universalpoet Artmann manchen Moment von Quentin Tarantinos "Pulp Fiction" literarisch vorweg und sparte seinerseits nicht mit Drastik. ... Stilsicher arrangiert der zwischen Jazz und Weltmusik agierende Schlagwerker Peter Rosmanith mit seinen Kollegen Joe Pinkl und Georg Graf, Atmosphären aus Genres und Emotionen, höchst wirkungssicher. Ein Fest für Sprach- und Spielwitz mit Intelligenz und Pfiff. (Neue Zürcher Zeitung)

 

Freitag, 1. September 2017, 20 Uhr

Erika Pluhar "gegenüber"

Erika Pluhar liest aus ihrem neuen Buch und singt a capella

170901  20 Uhr  Erika Pluhar Portraet 500 1

 

In ihrem neuen Roman "gegenüber" lässt Erika Pluhar die Freundschaft zweier ungleicher Frauen entstehen, sie erzählt von Lebensmustern, von Alter und Vergänglichkeit. Zusätzlich wird Erika einige ihrer beliebtesten Songs a capella vortragen.

Henriette Lauber blickt auf ein kreatives und arbeitsreiches Leben zurück. Als Cutterin von Kinofilmen tauchte sie in spannende Welten ein und konnte an der Seite eines geliebten Mannes tätig sein. Doch dies ist lange her, und sie lebt nun kontaktscheu und weitgehend isoliert in einer kleinen Innenstadtwohnung. Ihrem Patensohn aus der Westsahara gilt all ihre Liebe und Sehnsucht. Nach einem Schwächeanfall macht sie die Bekanntschaft ihrer jungen Nachbarin Linda, die sich um Henriette zu kümmern und ihre Nähe zu suchen beginnt...

 

Fr, 15. September, 20 Uhr

Dornrosen - Geschwisterband mit Schmäh

"Weltscheibn - Hits in der Hitz"

170915. 20 Uhr  Dornrosen

Die Welt ist eine Scheibe. Zumindest für Katharina, Christine und Veronika Schicho. Eine Vinylscheibe. Selbst produziert, komponiert und arrangiert, gesungen und musiziert. 15 Jahre nach ihrer Gründung haben die Dornrosen Lust auf Hits. Alte, neue, brauchbare, komplett überflüssige und fetzengeile. Und als Stargast zum Jubiläum laden sich die drei Schwestern den völlig unbekannten Musiker Dominik Schicho ein. Ach ja, er ist ihr Bruder. Liebes Publikum, rüsten sie sich für diesen Abend mit allen Sinnen und schneiden sie sich eine Weltscheibn ab. Müssen sie mal lachen, ist das auch Scheibenkleister.

Katharina Schicho, Gitarre, Cello, Stimme
Christine Schicho, Violine, Mandoline, Stimme
Veronika Schicho, Kontrabass, Klavier, Stimme
Dominik Schicho, Schlagwerke

 

Fr, 29.09.2017, 20 Uhr:

Petutschnig Hons

"Gusch GmbH" - sein zweites Live-Programm

170929  20 Uhr  Petutschnig Hons

 

 Petutschnig Hons, Gewinner des Publikumspreises des “Österreichischen Kabarettpreises 2014” ist die smarteste Versuchung, seit es Heu und Stadl gibt, drischt erneut auf die Missstände der Gegenwart ein! Mit “Gusch Gmbh” holt der Wutbauer sein zweites Eisen aus den Feuern der Schlatzinger Einöde, um die Probleme der Welt in gewohnt gereizter Manier kabarettistisch zu zerpflücken. Pointen werden wieder ab Hof verkauft und der Schlaghammer geschwungen. Freuen sie sich auf einen Husarenritt auf dem wohl nachhaltigsten Rasenmähertraktor, der auf den heimischen Kabarettbühnen gastiert. Mit 134.000 Facebook-Fans, über 3,5 Million (!) Youtube-Clicks und über 200 Auftritten mit seinem Debut-Programm “Auf’s Maul” begeistert der beliebteste Bauer Österreichs seine Fans sowohl online als auch live. Die englische Version seines beliebtesten Videos “Milch gegen Red Bull” bzw. “Milk vs. Red Bull” hat ihm mit über einer Dreiviertelmillion Aufrufe auch zahlreiche Fans auf der ganzen Welt - allen voran in Amerika - eingebracht.

Regie: Andi Peichl

 

 

 

 

 

 



zurck zur bersicht

Konzerte

Ausstellungen

News